BuJu – letzte Nachricht

Ganz ehrlich: meine Frau und ich saßen am Freitag vor Pfingsten zu Hause und sprachen es fast gleichzeitig aus: „Jetzt ein ruhiges Pfingstwochenende zu Hause wäre auch nicht schlecht.“ Drei Abende und ein BuJu (Bundesjugendtreffen) in Erfurt später saßen wir wieder zu Hause und sagten wiederum fast gleichzeitig: „Wie glücklich sind wir, dabei gewesen zu sein. Das war zwar nicht ruhig, aber dafür ein wunderbares Erlebnis. Zu Hause wäre es dagegen langweilig gewesen.“

Über 4000 Jugendliche in einer großartigen Stimmung. (Übrigens sind die Jugendlichen von heute ziemlich gut erzogen, das steht einmal fest). Laola-Wellen durch die große Messehalle 1, die man gerne mitmacht, wenn man nur ein wenig Begeisterungsfähigkeit mitbringt. Gemeinsames Singen zur Ehre Gottes mit einer hervorragenden Band („leb los“). Gottes Wort, das zu Herzen ging. Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen, vor denen ich meinen Hut ziehe. Viele haben sich Tage, manche Wochen oder Monate vorbereitet haben, ohne Bezahlung ihre kostbare Zeit, Schlaf und Geld investiert. Sie haben gedient und für eine sehr hohe Qualität des BuJu gesorgt. Und  sie haben daraus keine Ansprüche abgeleitet. Sie wollten einfach dienen. Sie wollten Jesus dienen und den Jugendlichen. Das habe ich überall gespürt. Danke. Danke. Danke.

Es geht noch weiter. Die gute Atmosphäre beim BuJu war nicht alles. BuJu ist das eine, der normale Alltag das andere. Jugendreferent Andreas Schlüter hatte uns schon gut vorbereitet und allen mitgegeben, dass es auf Jesus ankommt. Und der sei derselbe auf dem BuJu wie zu Hause. Seit dem BuJu prasseln die Mails, Briefe, Berichte und Blogeinträge auf uns und vor allem die Bundesjugendgeschäftsstelle ein. Eine Ansammlung von Berichten davon, was Jesus während des BuJus und auch danach getan hat. Davon bin ich überwältigt. Diese Geschichten sind es, weswegen sich die vielen Mitarbeiter, ob beruflich oder ehrenamtlich, so eingesetzt haben. Dass neben der Feststimmung solch ein tiefes Wirken des Geistes Gottes möglich ist, ist sicher das schönste Geschenk. Für mich und alle die sich eingesetzt haben.

Ich möchte mich bedanken bei allen, die mitgemacht haben, egal in welchem Dienst: als Ordner, Sani, Standbetreuer, Mitarbeiterversorger, Hallenaufpasser, Sänger, Musiker, on stage, back stage, Kamera, Licht, Ton, Seelsorger u.v.m. – Ich bedanke mich im Namen der Bundesgemeinschaft. So etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen macht nicht nur Spaß, es erfüllt mit Sinn und dem berechtigten Lebensgefühl für etwas da zu sein, das größer ist.

Ich freue mich auf die nächsten Kongresse: der nächste FeG – Kongress 2012. Das nächste BuJu 2013 – Wir sehen uns.

6 Kommentare zu „BuJu – letzte Nachricht

    1. Ja – Danke fürs Willkommen-heißen unter den aktiven Bloggern. Die letzten Wochen waren so voll und ich hatte das Gefühl, dass ich mich ein wenig zurückhalten und -ziehen sollte. So war die Funkstille ein Ausdruck davon, dass ich tun musste, was Paulus den Ältesten in Ephesus sagte und mich immer wieder begleitet: „So habt nun Acht auf euch selbst und auf die ganze Herde, ….“ (Apg. 20,28) – Ansgar H.

  1. hey ansgar ich hab grad vom buju die cd angeschaut wo du gepredigt hast und was echt krass is ich weis jetzt schon seid ich die angeschaut hab dass meine gedanken hoffentlich wirklichkeit werden
    ich bin grad im 1. ausbildungsjahr und weis schon was ich nach der ausbildung weiter machen will
    ich werd warscheinlich abbi machen dann theologie studieren und in die mission gehen

    1. Lieber Tim – Michael,

      das finde ich spitze. Jesus ist der, der beruft, dich trägt und hält. Sei dir immer klar, wer du in Gottes Augen bist und dann geh gehorsam in dem Weg, den Gott dir zeigt. Bin gespannt, später von dir zu erfahren.
      dein Ansgar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: